Montag, 31. Januar 2011

Tag: Meine ersten Schminkversuche

Ich wollte ja schon länger bei dem Tag von lipglossladys mitmachen und hatte nach einem alten Foto gesucht, aber dann doch keines gefunden, lies mich schon immer eigentlich nur ungern fotografieren und von nah erst recht nicht :) habs halt dann versucht nachzuschminken, aber war ja die letzten zwei Wochen krank und kam erst jetzt dazu, aber besser spät als nie :D

Wann hast du angefangen dich zu schminken?
Erste Versuche mit 13/14, richtig erst mit 16/17 war mal wieder eher ein Spätzünder :)

Was war der Grund dafür?
Um schlechte Haut zu verstecken und das Gefühl zu haben mit Make-up usw. einfach besser auszusehen.

Hast du dich heimlich angemalt oder lockere Eltern die nix dagegen hatten?
Da ich schon alt genug war, hatten meine Eltern bzw. mein Vater nichts dagegen.

Woher kamen deine Schminktipps: Freundinnen, Zeitschriften a la Bravo, Mädchen und co. oder einfach ausprobiert?
Meistens was aus Zeitschriften nachgemacht oder selbst probiert.

Wurden deine ersten Schminkprodukte gekauft, dir geschenkt oder doch bei Mama geklaut?
Teilweise geschenkt, aber meistens selbst gekauft.

Benutzt hab ich für meinen Look damals (bitte mit kurzer Erklärung zb. Farben, Marke etc. ):
Abdeckcreme und Pickelstifte von Clearsil.
Mein Puder war glaub ich von Manhattan
Natürlich schwarzer Kajal und Wimperntusche keine Ahnung wovon, Supermarkt?
Hatte so einen braunen Lidschatten von Loreal, und zwar braun weil ich blaue Augen habe, hatte mal gelesen hellblaue Lidschatten würden nur gut bei braunen Augen aussehen, daher hatte ich keine Unfälle mit blauem Lidschatten, dafür mit braunem :)
Lippenstift ein goldbrauner von Jade, davon hab ich sogar noch ein Stummel, darüber oder alleine immer nur durchsichtigen Gloss.

Und so sah der Look damals aus (bitte entweder mit Originalfoto oder nachgeschminkt:D):

Schöner brauner Glitzerlidschatten meist eher nach innen anstatt nach außen gezogen
Viel zu dicker Lidstrich und klumpige Wimpern

Goldbrauner Lippenstift mit Gloss drüber

Was waren eure Werkzeuge: Finger, Applikator oder tatsächlich schon Pinsel?
Meist mitgelieferte Applikatoren oder natürlich die Finger.

Hast du dich für die Schule anders geschminkt als am Abend?

Nein

Was war dein peinlichstes Make up No-Go?
Abgedeckte Pickel mit zu dunklem Abdeckstift und fett Puder drüber, sah dann aus wie eine Vulkanlandschaft

Welches Produkt hast du am meisten benutzt und hätte man dir nie wegnehmen dürfen:
Pickelabdeckstift ohne den ging nichts

So das wars schon nichts besonderes, mochte es schon damals eher dezent :)

Samstag, 29. Januar 2011

Tempo sanft und frei Taschentücher

Winter ist Erkältungszeit und daher hat es mich auch Anfang des Jahres erwischt.
Kaum musste ich nach meinem London Urlaub wieder arbeiten, hat mich ein Kollege angesteckt.
Diesmal fing es mit Husten an und der Schnupfen kam erst später.
Da ich keine Taschentücher mehr hatte, selbst meine geschenkten von der Apotheke waren irgendwie schon verbraucht, war ich auf der Suche nach etwas für meine schnupfengeschädigte Nase.
Dabei bin ich auf Tempo sanft und frei gestoßen.
Diese sollen nicht nur die Nase sauber halten, sondern auch noch sanft zur Haut sein und das bessere Durchatmen ermöglichen.
Und das beste die blaue Packung ist kombiniert mit lila als Verschluss und Rand, meiner Lieblingsfarbe :D
Jaja die Optik so einer Tempopackung ist auch wichtig :D
Da das Herstellerversprechen und die schöne Verpackung mich ansprach, wanderten diese Tempos in meinen Einkaufskorb.
Mir ist gleich aufgefallen, dass nur 9 Tempos enthalten sind, sonst sind das eigentlich 10 Stück.
Das besondere ist aber der Duft und ein Verwöhnbalsam, der die Nase vorm Rotwerden schützen soll.
Beim Ausprobieren steigt der Duft sofort in die Nase, am Anfang meines Schnupfen konnte ich ihn nicht so stark wahrnehmen aber jetzt ist er deutlich zu riechen.
Riecht nach Eukalyptus oder Menthol und befreit nach und nach die Nase beim schnäuzen.
Wie immer sind die Tempos stark und reisfest und vorallem schön weich zur Nase.
Diese haben kleine Männchen als Muster drauf.
Ich habe jetzt seit fast 2 Wochen Schnupfen und meine Nase ist nicht so rot und wund wie sonst.
Die ätherischen Öle befreien die Nase nur kurzfristig, aber man merkt jedes mal wie der Duft intensiver wird und das Durchatmen leichter fällt.
Klar sind die Tempos auch kein Wundermittel damit der Schnupfen schneller verschwindet, aber sie machen das ständige Putzen auf jeden Fall angenehmer.
Beim nächsten Schnupfen sind diese Tempos sicher wieder meine Wahl, da sie die Nase schonen und es nichts negatives an ihnen gibt.

Allen, die auch Schnupfen haben wünsche ich gute Besserung :)


Freitag, 28. Januar 2011

Freitagsfüller 28.01.11

Ich habe auf anderen Blogs schon oft diese Freitags-Füller gesehen, die ursprünglich von Barbara ins Leben gerufen worden.
Da dachte ich mir, dass ich auch mal mitmache :)

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Ich glaube heute werde ich mir Eierspätzle kochen.
2.  Pommes esse ich am liebsten mit den Fingern.
3.  Das Dschungelcamp bei RTL ist bald zu Ende :D .
4.  Auf mich kann man zählen, sogar in schlechten Zeiten.
5.  Was Kaffee angeht, muss ich sagen, dass er mir niemals schmecken wird.
6.  Ich habe Schnupfen, das muss am Wetter liegen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf TV gucken, morgen habe ich den Wocheneinkauf geplant und Sonntag möchte ich auf die Geburtstagsfeier meines Vaters !

So das wars, ich lese das immer wieder gerne :)

Donnerstag, 27. Januar 2011

London Shopping Ausbeute

So hier kommt mein letzter London-Post indem ich meine Einkäufe festhalte, dann weiß ich später mal, was ich mir alles gekauft habe :D

LUSH
Badekugel Mrs Wippy, Karma Schaumbad, Sunny Side Schaumbad
Sugar Scrub Body Scrub mit Dose, Enzymion Gesichtscreme
Happy Hippy Duschgel, Sweetie Pie Jelly

Geldbeutel von Accessorize

MAC bei Selfridges
2 15 Paletten, Refill Club
Pinsel 116, 130, 168, 224 und 239

Disney Store
Pooh Tasse, Plastik-Tragetasche

Souvenirladen
Bilderrahmen, Teeboxen, Tasse,
Miniaturen, Mini-Schneekugel, Postkarten

Souvenirladen Buckingham Palace
Mini Krone, total kitschig, aber egal :D

Harrods
Plastiktasche, 2 Weihnachtsteddys (reduziert)
kleine + große Keksdose, Plüschteddy
Polizeibär- + Londonherz-Schlüsselanhänger

Primark
Kosmetikbeutel, Erdbeere Boddybutter + Lipbalm
blaues + grau/weiß gestreiftes Langarmshirt
Fleece-Schlafanzug, Panda-Schlafhose

Oasis
Chiffon-Bluse

Topshop
Top mit Schleife

Esprit
roter Pulli

Benetton
lila Shirt


So das war meine London Ausbeute, war ganz zufrieden damit, musste ja auch alles noch in den Koffer passen :)

Dienstag, 25. Januar 2011

Januar Fingernägel Nageldesign schwarz weiß

Endlich waren die 4 Wochen vorüber und es wurde auch Zeit für neue Nägel.
Nach meinen pink/lila Glitzernägeln über Silvester, war jetzt mal wieder was dezenteres dran.
Habe mich für French in schwarz/weiß entschieden, ein bisschen silber Glitzer darf natürlich auch nicht fehlen.
Mir gefällts sehr gut :)



Montag, 24. Januar 2011

essie smoothies Hand & Body Lotion blueberry & banana

Da ich auf der Suche nach einer neuen Body- oder Handcreme war, bin ich bei Douglas auf die essie smoothies Hand & Body Lotion gestoßen.

Dort ist diese Lotion gerade von 9,95 € auf 4,95 € reduziert für einen Inhalt von 236 ml.

Es gibt sie in folgenden Duftvarianten: blueberry & banana, coconut & pineapple, cranberry & tangerine, kiwi & lime, lemon & guava, pear & fig, pomegranate & mango und aloe rich & fragrance free.

Ich habe mich für die Version blueberry & banana entschieden.


Die Verpackung ist sehr handlich und sie hat einen praktischen Pumpspender.
Für die Hände reicht ein leichter Pumpstoss, also vorsichtig drücken, damit nicht zu viel rauskommt.
Die Herstellerbeschreibung sind leider nur auf englisch, französisch und spanisch? aufgedruckt, aber man versteht was gemeint ist.

Die Creme lässt sich leicht verteilen und zieht auch recht schnell ein.
Der Duft ist sehr angenehm, aber es überwiegt eindeutig der Blaubeereduft, Banane nimmt man nur sehr schwach wahr. Ich finde den Duft lecker, riecht schön fruchtig.
Der Duft auf der Haut ist, wenn sie eingezogen ist, nicht mehr ganz so auffällig, aber man riecht ihn noch.
Die Creme hinterlässt auch keinen fettigen Film, die Haut fühlt sich danach weich und gepflegt an und ist auch mit Feuchtigkeit versorgt.


Als Körpercreme ist es wohl eher was für den Sommer aber jetzt für die Hände zwischendurch benutze ich sie gerne, der Spender macht sich auch sehr dekorativ auf meinem Schreibtisch.

Also für den Preis von 4,95 € für 236 ml kann man nichts falsch machen, ich kann die Creme nur empfehlen :)

Habt ihr die Bodylotion auch schon entdeckt und getestet?

Sonntag, 23. Januar 2011

London Tag 5 08.01.11 Rückflug

Für unseren letzten Tag hatten wir uns noch nocheinmal shoppen vorgenommen und es war zum Glück ein regenfreier Tag.
Gegen 11 Uhr mussten wir auschecken und konnten uns mit dem Frühstücken somit Zeit lassen.
Das Frühstücksbuffet war sehr abwechslungsreich über Brötchen mit Marmelade, Müsli, Joghurt, Früchte, Lachs, Wurst, Käse über Eier, Speck und Bohnen war für jeden Geschmack etwas dabei.
Die gepackten Koffer konnte man im Hotel abstellen und dann später wieder abholen.
Heute wollten wir unbedingt noch zu Primark und Topshop, da wir das gestern nicht mehr schafften.
Primark war echt riesig, dafür aber auch sehr voll, was wohl wirklich an den extrem günstigen Preisen lag, Shirts gabs dort schon für 3 £ was nicht mal 5 € waren. So billiges Zeug gibts zwar auch bei kik dort ist die Auswahl aber bei weitem größer. Habe mir ein paar Schlafklamotten gekauft, die waren echt süss und günstig. Dazu noch eine Erdbeere Bodybutter für 2 £. Sicher hätte man dort noch mehr zuschlagen können, aber es wurde immer voller und es war auch nicht mehr viel Platz in unseren Koffern.
Danach gings weiter zu Topshop. Die Sachen haben mir dort nicht so besonders gefallen und die Preise waren auch ziemlich hoch. Gekauft habe ich mir ein Top, aber irgendwie gefällts mir jetzt überhaupt nicht mehr.
Meine Schwester wollte noch unbedingt zu OASIS, die dort anstatt einer kleinen Ecke im Kaufhof, ein eigenes Ladengeschäft haben. Gekauft habe ich mir dort eine Chiffonbluse, die war auch nicht gerade günstig, hat mir aber von der Farbe her super gefallen und sie hat auch einen schönen Schnitt.
Ein Besuch im Disneystore durfte auch nicht fehlen, dort fanden wir super große Plastiktragetaschen in der wir unsere Einkäufe verstauen konnten. Dazu gabs für mich noch eine große Pooh der Bär Tasse.
Danach waren wir noch bei Accessorize, dort habe ich mir einen beigen Geldbeutel gekauft.
Zum Schluß gings dann nochmal in den Supermarkt, wo für das letzte Geld eine leckere Cherry Coke, eine kleine Tüte Chips und Kaugummi gekauft wurde.
Wieder im Hotel angekommen, verstauten wir unsere Einkäufe und machten uns auf den Weg zum Flughafen.
Leider fahren Samstags die U-Bahnen nicht so wie unter der Woche, aber wir hatten einen Bus gefunden, der uns zu der Zugstation fährt.
Dort angekommen waren wir erst an der falschen Stadtion und hatten Glück, dass an der richtigen Station grad der Heathrow Express stand, in den wir einsteigen konnten.
Erleichtert die ganze Kofferschlepperei hinter uns zu haben, fuhren wir Richtung Flughafen.
2 1/2 Stunden später sassen wir bereits im Flugzeug, das ohne Verspätung in Frankfurt landete.
Unser Vater holte uns ab und kurz nach 23 Uhr war ich endlich wieder zu Hause.
Die 5 Tage London vergingen echt schnell und ich würde jederzeit wieder hingehen :)

Typische rote Telefonzelle vor dem Hotel

Samstag, 22. Januar 2011

LUSH ebay Schnäppchen :)

Ich habe mal wieder im ebay gesurft und bin auf ein LUSH Paket gestossen, dass sofort mein Interesse erweckt hat, es waren 9 Teile enthalten, ich habe es für 32,50 € ergattert :)
Natürlich waren die Sachen neu und alle noch lange haltbar.



1. Enzymion Gesichtscreme 45 ml, LUSH Preis 21,95 €
Mattiert ölige Haut und lässt stumpfe Haut strahlen.

2. Iced Wine Duschjelly 240 g, LUSH Preis 12,95 €
Iced Wine ist ein kanadisches Wintergetränk und wird aus gefrorenen Trauben hergestellt.

3. The Bearded Lady - Limited Edition, LUSH Preis 5,35 €
Ihr Duft ist eine Mischung all der Dinge, die Leute üblicherweise für den Weihnachtsmann bereitstellen.

4. Once a Year Massagebutter - Limited Edition, LUSH Preis 8,95 € 
Früher konnte man auf so manchem Jahrmarkt bärtige Frauen bestaunen.

5. Lush Dose oval, Lush Preis 4,35 €
Bewahre deine Massagebars in dieser schlauen kleinen LUSH-Dose auf.

6. Honey I washed the kids Seife, LUSH Preis 5,35 €
Die Unwiderstehliche mit Karamell und Honig.

7. Glögg Duschgel 250 ml, LUSH Preis 13,95 €
Traditionell ist Glögg ein würzig-fruchtiger Glühwein, der dich kuschlig warm hält und dir Weihnachts- und Jahrmarktbesuche versüßt.

8. Mandarin's Tea Party Seife - Limited Edition, LUSH Preis 5,35 €
Wir haben jede Menge Mandarinenöl, frischen Orangensaft, kandierten Ingwer und getrocknete Orangenscheibe reingepackt.

9. Sweetie Pie Duschjelly 100g, LUSH Preis 6,50 €
Extra fruchtig, ausgefallen und glitzernd.

Der LUSH Preis für das gesamte Set wäre 84,70 € gewesen, für den Preis hätte ich es mir sicher nicht geholt aber die 32,50 € fand ich dafür in Ordnung, so gesehen eine Ersparnis von 52,20 €.

Die Gesichtscreme wollte ich schon immer mal probieren und war auch mein Hauptanreiz für das Set, Dusch Jellys mag ich auch total gerne und die Massagebutter riecht super, Seifen sind nicht so meins, vielleicht verkaufe ich die weiter, aber ich freue mich über meine neuen Sachen :)

Bei ebay findet man doch immer mal wieder was.

Freitag, 21. Januar 2011

London Tag 4 07.01.11 Madame Tussauds + Shopping

Nachdem sich gestern den halben Tag ausgeruht wurde, stand heute der Besuch bei Madame Tussauds und danach shoppen auf dem Plan.
Dass es schon wieder morgens etwas tröpfelte störte uns dabei nicht weiter, denn die Fahrt mit der U-Bahn war kurz und wir würden ja die erste Zeit drinnen verbringen.
Da wir die Karten schon vorbestellt hatten, konnten wir ohne längeres Warten sofort rein.
Los ging es mit einem großen Raum, in dem vorallem Schauspieler und ein paar Sänger zu sehen waren.
Da es noch recht früh war, gelang es uns einige schöne Bilder zu machen, ohne dass fremde Personen darauf zu sehen waren. Später wurde es immer voller und somit auch schwieriger ein Foto nur von der Figur zu ergattern, da sich natürlich die Leute daneben stellen wollen, um ein Foto mit ihrem Star zu bekommen.
In der folgenden Sportabteilung kamen meine Schwester und ich schnell durch, da diese für uns weniger interessant war.
Mehr Begeisterung bekam die Musikerabteilung, ich hab mein Foto mit Robbie Williams  :D
Als letztes kam die Politikerabteilung, bei der wir auch nicht lange verweilten.
Meine Schwester und ich dachten schon, dass sei es jetzt gewesen, aber es folgten noch zwei weitere Highlights.
Das erste war "Scream" ein Gruselkabinett. Man sah dort Zombies und Monster, die wirklich zum fürchten aussahen, darunter befanden sich jedoch auch echte Menschen, welche die Besucher fürchterlich erschreckten, da diese natürlich dachten, dass es nur Wachsfiguren seien. Ich habe auch mehrmals vor Schreck geschrien, weil man darauf einfach nicht gefasst ist, der Name Scream ist daher super passend.
Das zweite Highlight war die Zeitreise "Spirit of London". Dort fuhr man mit kleinen Wägen durch und besichtigte dabei den Aufbau Londons bis in die heutige Zeit.
Danach war Madame Tussauds dann tatsächlich zu Ende und es hatte zu unserer Freude auch aufgehört zu regnen.
Somit konnten wir uns endlich ins Shoppingetümmel stürzen.
Gestartet wurde in einem Lush Shop, bei uns daheim gibts ja leider keinen, daher freute ich mich da schon besonders drauf. Wollte am Anfang eigentlich gar nicht rein gehen, weil keiner drin war, hab mich dann aber doch getraut und die Verkäuferin war auch wirklich sehr nett.
Klamottenläden gab es dort natürlich auch zu genüge, habe mir ein Shirt von Benetton und ein Pulli von Esprit gekauft, die hätte es in Deutschland wahrscheinlich auch gegeben aber egal :)
In das Kaufhaus Selfridges wollten wir auch unbedingt, die hatten eine riesige Kosmetikabteilung mit Countern von allen möglichen Marken, was es bei uns zu Hause leider auch nicht gibt.
Habe die Gelegenheit genutzt und bei MAC zugeschlagen, gekauft wurden einige Pinsel und eine 15er Palette, die sind dort viel günstiger.
Der Einkauf in einem Souvenirladen durfte natürlich auch nicht fehlen, um einige Erinnerungen und Mitbringsel zu besorgen.
Mit einer guten Ausbeute endete somit unser vorletzter Londontag.

Nun eine Madame Tussauds Bilderflut:










Montag, 17. Januar 2011

London Tag 3 06.01.11 It's raining

Dieser Tag stand unter keinem guten Stern, da es bereits morgens schon regnete.
Nach dem Frühstück machten meine Schwester und ich uns auf, um die St. Paul's Cathedral zu besuchen.
Dort angekommen stellte meine Schwester jedoch fest, dass ihr London-Pass verschwunden war, welcher als Eintrittskarte galt. So mussten wir zurück ins Hotel, um zu schauen, ob sie ihn dort vergessen hatte.
Leider war er dort auch nicht zu finden. Somit blieb uns nichts anderes übrig, als nochmal zu dem Touristenzentrum zu fahren, wo wir ihn gestern abgeholt hatten.
Trotz unsere bescheidenen Englischkenntnissen schaffen wir es einen neuen Pass zu bekommen, durch diesen doch längeren Zwischenfall ging uns ziemlich Zeit verloren.
Wir beschlossen dann uns zuerst die Tower Bridge und den Tower anzusehen, da dies gleich zwei Sachen nah bei einander waren.
Die ganze Zeit regnete es nicht gerade wenig und wir hatten von der U-Bahn Station eines zu laufen, bis wie die Tower Bridge überqueren konnten.
Gute Fotos gab es bedauerlicherweise auch nicht, da es ziemlich lästig ist mit einer Hand zu fotografieren und mit der anderen Hand einen Schirm zu halten.
Bei der Tower Bridge angekommen, durften wir mit dem London-Pass das Innerste erkunden.
Dort wurde die Geschichte über den Bau der Brücke dokumentiert und man konnte die Maschinenräume besichtigen.
Da es regnete war auch von dem hohen Brückensteg aus leider keine gute Sicht.
Als nächstes ging es zu dem Tower of London, der zwar von der Brücke aus zu sehen war, aber auch bis dorthin musste einiges an Strecke zurückgelegt werden.
Und jetzt begann das große Übel: unsere bereits vom Laufen schmerzenden Füße wurden nass!
Meine Schwester merkte als erstes, dass ihre Wildlederboots immer nasser wurden und die ganzen Socken im Wasser ertränkten. Auch meine Ugg Boots hielten nicht durch und wurden nass, an den Zehen und an der Ferse, zumindest nicht ganz.
Dementsprechend sank unsere Laune rapide ab weiter den Tower zu besichtigen, da dies auch ein riesiges Gelände ist, auf dem sich die eigentliche Burg mit ihren verschiedenen Gebäudeteilen befand.
Unbedingt ansehen wollten wir uns natürlich die Kronjuwelen, die man jedoch nicht fotografieren durfte.
Danach besichtigten wir einen Teil, in dem es viele Ritterrüstungen zu sehen gab.
Als wir wieder raus kamen regnete es immer noch und die Füße wurden noch nasser und schmerzten noch mehr, so dass wir uns entschlossen zurück zum Hotel zugehen, um uns etwas auszuruhen und umzuziehen.
Dort angekommen mussten wurde uns klar, dass meine Schwester nur noch High Heel Stiefletten und ich nur noch Puma Wildlederschuhe dabei hatten, beides nicht gerade geeignet bei schmerzenden Füßen oder Regenwetter.

Wir nahmen dann beide hintereinander eine heiße Dusche zum aufwärmen und legten uns für den Rest des Tages zum ausruhen ins Bett, auf den Besuch von St. Paul's hatten wir dann beide keine Lust mehr.
Das war unser ziemlich öder Tag, der wirklich ins Wasser gefallen ist.


Tower Bridge

Im Inneren der Tower Bridge

Tower

Tower Gebäude

Sonntag, 16. Januar 2011

LUSH - Mrs Whippy Badekugel

Bei meinem Londontrip wollte ich unbedingt mal einen Lush-Shop besuchen, da es bei uns daheim ja leider keinen gibt. Gesagt, getan und unter anderem wanderte die Badekugel Mrs. Whippy in meinen Einkaufskorb.

Lush-Beschreibung: 
Im Inneren unserer Mrs Whippy ist Sojamilch, so dass dein Badewasser superpflegend wirkt, während diese Badekugel dich sanft umsprudelt. Bereits Cleopatra schwor auf Milch als Badezusatz und schwelgte in ihren dekadent luxuriösen Bädern. Unsere Badekugel duftet nach einem leckeren Erdbeermilchshake und bringt dir an trüben Tagen den Sommer ins heimische Bad.

Ich steh ja total auf Erdbeerduft, daher habe ich mich auch sofort in diese süsse Badekugel verliebt, sie sieht wirklich aus wie ein Sahnehäubchen von einem Milchshake und dann auch noch mit schön rose Glitzer bestäubt.
Riechen tut sie wirklich sehr lecker nach Erdbeere, so kann das Baden doch nur zu einem Vergnügen werden, zudem wird durch die enthaltene Milch auch noch eine extra Pflege versprochen, was will man mehr?

Da mich Sonntags immer die Badelust packt, durfte diese himmlische Badekugel heute zum Einsatz kommen.

Schon vorher roch mein Bad nach diesem köstlichen Erdbeerduft, merkbar aber doch noch dezent und nicht aufdringlich.

Badekugeln legt man schon die fertig gefüllte Wanne und dann geht das Spektakel los. Kaum ist Mrs Whippy unter Wasser fängt sie an zu schäumen und zu sprudeln und setzt die Innere Überraschung - hier die Milch - frei, wobei sie dort auch rosa ist, was zu einem schönen Farbenspiel führt. Es ist richtig spannend mitanzusehen, wie sich die Farben verbinden bis die Kugel dann völlig aufgelöst ist.

Entfaltet hat sich dabei der gleiche leichte Erdbeerduft, den man an der Badekugel selbst schon erschnüffeln konnte, er hält sich auch noch gut auf der Haut und im Badezimmer.
Die Pflegewirkung ist auch sehr gut, meine Haut fühlt sich weich und zart an.

Hier kostet die Badekugel 4,75 € in London habe ich 2,55 £ bezahlt = ca. 3,10 €, schon ein deutlicher Preisunterschied.

Wer auf Erdbeerduft steht, wird diese lecker fruchtige Badekugel sicher lieben, da durch die enthaltene Milch auch die Pflegewirkung nicht zur kurz kommt, für einmal baden ist der Preis allerdings recht teuer, aber empfehlenswert finde ich sie schon :)





Freitag, 14. Januar 2011

London Tag 2 05.01.11 Sightseeing

An unserem zweiten Tag haben sich meine Schwester und ich einige Sehenswürdigkeiten vorgenommen.
Als erstes gings mit der U-Bahn zum Piccadilly Circus, um dort in der Nähe den London Pass abzuholen.
Zu früher Stunde war das Wetter noch gut und es liessen sich auch schöne Fotos machen.
Danach gings zu unserem ersten Ziel Big Ben, diesen riesigen Uhrturm muss man einfach gesehen haben.
Als wir über die Brücke gingen um weitere Fotos von Big Ben zu machen, sieht man wie das Wetter leider immer schlechter wird.
Schräg gegenüber befindet sich das London Eye, wegen der immer mehr werdenen Wolken und der somit schlechteren Sicht, haben wir uns doch entschlossen nicht damit zu fahren. Der Preis für dieses Riesenrad ist schon ziemlich hoch, und wenn man dann auch noch nicht viel sieht, ist das nicht so lohnenswert.
Als nächstes stand die Besichtigung von Westminster Abbey an, diese Kirche ist echt gewaltig, man bekam einen Audioguide mit dem man die 28 Stadtionen abgehen konnte, wir haben einige übersprungen, sonst hätten wir den ganzen Tag dort verbringen können.
Als nächstes gings zum Buckingham Palace, leider hatten wir einen Tag erwischt an dem keine Wachablösung stattfand. So war dies eher eine langweilige Station, da man nur von außen eingegitterte Fotos machen konnte.
Als Mittagessen gönnten wir uns natürlich Original Fish & Chips, war lecker :)
Unser letztes Ziel war der Kensington Palace, dort konnte man den verzauberten Palast einen Gebäudeteil, der die Geschichte von 7 Prinzessinnen erzähle besichtigen, war ganz interessant und man durfte auch Fotos machen, von außen war das nicht mehr möglich, denn es war schon dunkel draußen.
Leider hatte meine Schwester die falsche Haltestelle notiert und wir hatten einen ziemlich langen Hin- und Rückweg zu machen, nach den ganzen anderen Besichtigungen taten uns somit ganz schön die Füße weh.
Da es aber erst 18 Uhr war, machen wir uns noch auf zu Harrods. Die Einkaufsflächen der einzelnen Etagen sind von der Größe echt überwältigend, durch unsere schmerzenden Füsse schafften wir es bedauerlicherweise nicht alle Abteilungen zu erkunden und blieben letztendlich bei den Souvenirs hängen.
So wurde unserer zweiter Tag von vielen neuen Eindrücken gefüllt, die auf Fotos festgehalten wurden und mit einem kleinen Harrods Einkauf beendet.

Piccadilly Circus


London Eye


Big Ben


Westminster Abbey


Buckingham Palace


Fish & Chips


Prinzessinen Zimmer im Kensington Palace


Harrods Kaufhaus