Mittwoch, 31. August 2016

Lee Stafford Original Heat Protection Shine Mist Hitzeschutzspray

Bei meinem letzten Besuch im Müller bin ich auf das Lee Stafford Heat Protection Shine Mist Hitzeschutzspray gestoßen.

Da ich gerne neue und mir unbekannte Sachen ausprobiere und die Flasche hübsch pink war, habe ich es mal mitgenommen.

Die Flasche hat einen Inhalt von 200 ml und hat 7,99 € gekostet.

Beschreibung:
Der Lee Stafford Original Heat Protection Shine Mist 200 ml ist ein Hitzeschutzspray mit seiner sehr leichten, wässrigen Textur.  Es eignet sich perfekt für diejenigen, die nach glattem Haar süchtig sind oder ungebändigtes, krauses Haar haben. Grüner Tee, einer der Hauptbestandteile, ist ein Antioxydant, welcher dazu beiträgt freie Radikale zu binden, die durch UV-Strahlen und die Hitze vom Haarglätten oder vom Föhn entstehen. Ein festigender Wirkstoff fixiert die aalglatte Frisur. Panthenol, welches ein weiterer wichtiger Bestandteil des Sprays ist, liefert lang anhaltende Feuchtigkeit. Der Heat Protection Shine Mist bietet Hitzeschutz, verleiht Glanz, spendet Feuchtigkeit und gibt dem Haar einen leichten Halt.


Auf der Flasche steht alles nur auf englisch. Lediglich auf der Seite steht zumindest, dass es sich um eine Hitzeschutzspray handelt.

Das Spray kann zum Föhnen nach dem Haarewaschen zum späteren glätten mit einem Glätteisen oder auch für einen Lockenstab verwendet werden.

Da ich meine Haare fast jeden Tag glätte, habe ich es für diesen Zweck benutzt.

Ich mag das, dass Spray wirklich eine schöne leichte Textur hat und auch überhaupt nicht klebt.
Es hat einen recht starken Duft, das muss man mögen, mir gefällt er und er hält sich auch eine Weile im Haar.

Meine Haare werden durch dieses Spray einfach und schnell geglättet ohne dass sie verkleben, einen Halt gibt es mir allerdings nicht, wenn ich da etwa möchte, muss ich doch Haarspray darüber machen.

Die Haare sind nach dem Glätten auch schön glänzend und sehen gesund aus.

Ich mag das Spray und kann mir vorstellen es nochmal zu kaufen.


Kennt ihr die Marke Lee Stafford? Was für einen Hitzeschutz benutzt ihr?


Dienstag, 23. August 2016

Testprodukt: Nivea Pflegedusche Seiden Mousse creme care Duschschaum

Durch den Rossmann Blogger Newsletter bekam ich die Gelegenheit die neue NiveaNivea Pflegedusche Seiden Mousse creme care  zu testen.

Hierbei handelt es sich um einen Duschschaum von Nivea.

Die seidigste Duschpflege von NIVEA: NIVEA Seiden-Mousse. Das einzigartig-seidige Mousse ist so unglaublich pflegend, wie das Gefühl purer Seide auf der Haut. Reinigt mit einer Formel mit Inhaltstoffen der NIVEA Creme die Haut besonders mild. Für extra seidige Haut: Seiden-Mousse Creme Care Pflegedusche.
  • Für extra seidige Haut
  • mit Inhaltsstoffen der NIVEA Creme
  • ph-hautneutral und dermatologisch bestätigt

In dem Behälter befinden sich 200 ml, welche im Handel 2,49 € kosten.

Bereits am Deckel kann man einen ersten Schnuppertest machen, dabei erkennt man sofort den typischen Nivea Geruc


Die Anwendung erfolgt wie folgt:
  1. Vor Gebrauch gut schütteln. Flasche aufrecht halten und eine kleine Menge des Mousses auf die Hand geben.
  2. Auf die nasse Haut auftragen. Augenkontakt vermeiden.
  3. Gründlich abduschen – für ein spürbar seidig weiches Hautgefühl.
Durch den Sprühkopf kommt mit leichtem Druck der Schaum heraus.
Der Schaum ist sehr leicht und cremig weich, womit er sich gut verteilen lässt, auch das abspülen geht denkbar einfach.

Die Haut ist danach schön weich und duftet lecker nach Nivea Creme.

Ich muss sagen ich bin eher der Duschgeltyp aber der Schaum ist mal was anderes, auch wenn es mich immer an Rasierschaum erinnert, den ich dann gar nicht mehr verwende.

Nach der Dusche habe ich mich gut sauber gefühlt, da ich ich mich selten eincreme habe ich es auch danach nicht, was bei mir auch nicht nötig ist.


Seit ihr Fan von Duschschaum oder mögt ihr eher Duschgel?



 Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt (sponsored)
 

Donnerstag, 11. August 2016

Nageldesign silber Multi Glitzer mit Hibiskusblüte Stempel

Da meine Nageldesignerin diesen Monat im Urlaub ist, wurde ich dazwischen geschoben, daher musste mein Nageldesign diesmal etwas schneller gehen.

Ich habe mich daher nur für bunten silber multi Glitzer und einem Stamping mit Hibiskusblüten entschieden, welche in weiß und auf dem Ringfinger in pink aufgebracht wurden.

Dies ist somit mein Nageldesign für August:

 Tageslicht

 Kunstlicht

 Blitzlicht

Nahaufnahme


Die Kombination aus weißem Stamping und silber Glitzer ist irgendwie überhaupt nicht sommerlich, wären es Sterne oder Schneeflocken, käme es mir fast schon winterlich vor, da hilft auch der pinke Farbtupfer nicht wirklich.

Naja sollte halt schnell gehen, dabei kam das hier raus :D

Findet ihr auch es wirkt eher winterlich?